Skip to content

Latest News from DIA Amsterdam: Marco Keim, CEO Aegon eröffnet DIA am 25.Juni

Als Marco Keim zu einem CEO und Mitglied des Management Boards von AEGON ernannt wurde, war sofort ein frischer Wind spürbar.
Wie er es zuvor bereits während seiner Zeit als CEO von Swiss Life gemacht hat, sorgte er für eine offene Kultur und eine kundenzentrierte Mentalität mit einem ausgeprägten Innovationsgeist.
AEGON ist einer der zehn größten Versicherungskonzerne der Welt mit Niederlassungen in 20 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa und Asien und 30 Millionen Kunden.

In seiner aktuellen Rolle als CEO von Aegon Continental Europe treibt Mr. Keim die Transformation des traditionellen Versicherungs- und Bankgeschäfts zu neuen Geschäftsmodellen und Wertangeboten für seine Kunden voran.

Mr. Keim ist fest davon überzeugt, dass sich ein echter Wandel und ein hohes Tempo nur mithilfe von Investitionen in und Partnerschaften mit Fintech- und Insurtech-Unternehmen erzielen lassen. Dieses Innovationsstreben hat bereits zu greifbaren Ergebnissen geführt, nämlich einer Reihe leicht verständlicher Lösungen, die Kunden darin unterstützen, finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen.
Die Fintech- und Insurtech-Initiativen reichen von der Digitalbank Knab und der digitalen Hypothekenberatung eyeOpen in den Niederlanden über die Partnerschaft mit eBaoTech in Indien bis zur nahtlosen Integration von Microservices im Bereich Lebensversicherungen mit E-Commerce-Anbietern – nicht zu vergessen die vielfältigen Investitionen in Insurtechs aus anderen Teilen der Welt.

Wie Mr. Keim selber deutlich formuliert, „wird die Finanzindustrie in ihrer aktuellen Form schon bald nicht mehr existieren“ – eine Überzeugung, die ihn zu einem der Vorstandsmitglieder macht, die Innovation nicht nur befürworten, sondern aktiv unterstützen und vorantreiben.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.