Skip to content

Insurtechs: Umsatz- und Ertragswachstum?

„Wie lassen sich die Milliarden, die in Insurtech investiert wurden, in Umsatz- und Ertragswachstum verwandeln?“

Das ist das Hauptthema der diesjährigen DIA Munich.

Bei Gesprächen mit Führungskräften aus der Versicherungsindustrie über den „Stand der Innovation“, äußern sich nicht wenige besorgt. Einigkeit herrscht über die große Bedeutung von Insurtechs für die Beschleunigung der digitalen Transformation und Innovation. Wie sie jedoch selbst eingestehen, ist es den wenigsten bisher gelungen, die innovativen neuen Lösungen zu skalieren. Sowohl im Hinblick auf ihre eigene Organisation als auch die Sichtbarkeit im Markt. Trotz aller Investitionen, der Pilotprojekte und Proofs of Concept mit Insurtechs ist ihre Wirkung auf Umsatz und Gewinn immer noch gering, so die allgemeine Klage. Offensichtlich müssen wir dieses Problem dringend angehen, andernfalls riskieren wir, das Kind mit dem Bade auszuschütten.
Am Horizont ist jedoch ein Silberstreif erkennbar – es gibt erfolgreiche Partnerschaften.

50+ handverlesene Insurtechs

Wir freuen uns sehr, dass eine ganze Reihe der 50+ handverlesenen Insurtechs gemeinsam mit ihrem jeweiligen Partnerunternehmen aus der Versicherungsindustrie präsentieren werden. Sie werden uns an ihren Erfahrungen teilhaben lassen und vielleicht sogar einige ihrer Geheimnisse lüften, wie man Insurtech-Innovationen erfolgreich skaliert, um eine deutliche Umsatz- und Gewinnsteigerung zu erzielen.

Hier ein kurzer Überblick über die gemeinsamen Präsentationen, die Sie erwarten:

  • dacadoo, Loylogic und Irish Life (Schweiz, Irland): Bieten mit MyLife eine personalisierte Gesundheits- und Wellness-App, die die Nutzer zu einer gesünderen, aktiveren und lohnenderen Lebensführung inspiriert.
  • iHomes, NORDIC, LeakBot und Topdanmark (Dänemark, Vereinigtes Königreich):  Umfassende IoT-Lösung zur Vorhersage und Prävention von Gebäudeschäden; reduziert die Schadenkosten, verbessert das Risikomanagement, ermöglicht neue Produkte und senkt die Abwanderungsquote.
  • VouchForMe und Adriatic Slovenica, Generali Group (Liechtenstein, Slowenien): Blockchain-basierte Social-Proof-Plattform, die Versicherern die Risikobewertung und Segmentierung erleichtert und überzeugende Lösungen für Endkunden generiert.
  • Vlot und RGAX (Schweiz, USA): Versetzt Versicherungsunternehmen in die Lage, stets im Kontext der wesentlichen Lebensereignisse ihrer Kunden präsent zu sein. Wertvolle Beratung zu leisten und neue Umsatzströme zu erschließen.
  • Air Doctor und Phoenix Insurance (Israel): Haben eine revolutionäre Plattform entwickelt, mit der sich die Kosten der Leistungsabwicklung und die operativen Kosten für Anbieter von Reise- und Expat-Krankenversicherungen senken lassen.

Melden Sie sich also heute noch für die DIA Munich (20.-21. November) an, nutzen Sie unseren Rabattcode DIA200CAPEL.

 

 

 

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.