Skip to content

„Wie sich die Finanzbranche neu erfindet“

Autoren

Roger Peverelli (Autor), Reggy De Feniks (Autor), Walter Capellmann (Autor)

Die Finanzkrise und die darauffolgende wirtschaftliche Kernschmelze haben die Beziehungen zwischen Verbrauchern und Finanzdienstleistern für immer verändert. Roger Peverelli, Reggy de Feniks und Walter Capellmann, alle drei Finanzdienstleistungsexperten, stellen ihre nachdenklich machende und erkenntnisreiche Vision für die Banken und Versicherungsunternehmen der Zukunft vor. Wie sich die Finanzbranche neu erfindet rückt den Kunden in den Mittelpunkt. Das Buch enthüllt die radikale Veränderung der Verbraucherwahrnehmung und identifiziert die sechs wichtigsten Verbrauchertrends, welche die Finanzinstitute beherzigen müssen. Diese Trends bereiten der Zukunft des Finanzgeschäfts den Boden und verraten viel über die unausweichlichen Änderungen, die Banken und Versicherungen durchlaufen müssen, um auch künftig genau den richtigen Ton zu treffen. Diese To-do-Liste wird den Finanzdienstleistern dabei helfen, die richtigen Antworten auf die Herausforderungen einer neuen finanziellen Realität zu finden:

•    Wie man das Verbrauchervertrauen wiederherstellt
•    Wie man sich absetzt, wenn Transparenz herrscht
•    Wie man quer über alle Kanäle den Verbrauchern nahekommt
•    Wie man Soziale Medien und Mobilfunkdienste nutzt
•    Wie man Kundenorientierung und profitables Wachstum in Einklang bringt
•    Wo man den Weg in die Zukunft am besten beginnt

Wie sich die Finanzbranche neu erfindet ist durch breite Forschungsergebnisse untermauert. Dennoch ist es leicht zu lesen und wird neue Ideen anregen. Ein Muss für jeden, der im Finanzsektor arbeitet oder sich für Verbraucher-Finanzdienstleistungen interessiert.

ISBN: 978-3-89879-682-8
Umfang: 352 Seiten
Preis: 24,99 €

One Comment

  1. Hallo, dies ist ein Kommentar.
    Um mit dem Freischalten, Bearbeiten und Löschen von Kommentaren zu beginnen, besuche bitte die Kommentare-Ansicht im Dashboard.
    Die Avatare der Kommentatoren kommen von Gravatar.

Comments are closed.